#44 Isabell Eberlein

  • Isabell Eberlein
  • Velokonzept GmbH

Wie gestalten wir das Radfahren von morgen? Isabell Eberlein ist politische Radfahrerin. Bei ihrem Tun geht es ihr vor allem um Wirkung – was sie damit meint wird klar, wenn man sich ihre Tätigkeiten anschaut. Mit Velokonzept berät sie Unternehmen, setzt Festivals und Netzwerktreffen um, sie engagiert sich bei Changing Cities und ist eine der Initiatorinnen von Women in Cycling. Wir sprechen über die Wirksamkeiten von Netzwerken, welche Rolle Emotionen bei der Kommunikation von Wandel, aber auch bei der Radverkehrsplanung spielen und welchen Einfluss Diversität in der Planung und Umsetzung von Infrastrukturen besitzt. Der Gedanke von Menschen, die Radfahren zu denken, und nicht von Radfahrer_innen hallt noch immer in mir nach. Es ist eine Frage der Perspektive und ein Shift von Produkt auf Tool bzw. Need. Gegen Ende tauschen wir uns noch zu den Vor- und Nachteilen digitaler Netzwerkveranstaltungen aus und welche Elemente wir idealerweise auch in realen Events integrieren sollten. Ein großer Rundumschlag und ein für mich sehr inspirierendes Gespräch.