#19 Patrick Monatsberger

  • Patrick Monatsberger
  • Emuge

Was fasziniert dich an der Outdoorfotografie? Patrick Monatsberger ist Natur- und Landschaftsfotograf. Seine Bilder veröffentlicht er primär auf Instagram. Seinem Profil folgen aktuell knapp 280.000 Menschen. Dazu ist er Teil des Fotografenkollektivs German Roamers. Mit diesem hat er vor einigen Jahren ein sehr erfolgreiches Buch rausgebracht. Aktuell fahren sie die #weroamhome-Kampagne, in der sie mit ihrer Community und den einzelnen Bundesländern einen Fokus auf die Schönheit und Spannung vor der Haustür legen möchten. Seine Motive sind vor allem Landschaften, ab und an Tiere und nur wenig Menschen. Das alles in einem eigenen, sehr mystischen und emotionalen Stil – moody, wie er es nennt.Wir unterhalten uns über seinen eigenen Stil. Die Stilprägung der German Roamers und wie sie „Schlechtwetterfotografie“ an ein breites Publikum gebracht haben. Aber auch die geschäftliche Seite von Instagram-Fotografie. Wir sprechen insbesondere über Patricks fotografische Entwicklung, Authentizität und warum sein bester Trip in eine Landschaft war, die ihn eigentlich erst gar nicht reizte. Ich verfolge die Arbeit der German Roamers schon seit langem und habe auch Patrick schon eine Weile auf dem Schirm. Hier konnte ich nun endlich mal meine Fragen los werden, glaube seine Beweggründe besser verstanden zu haben und finde es noch immer spannend, wie er Instagram als Resonanzraum nutzt, aber eben auch als eine Art Ausstellungs- und Monetarisierungsfläche. Zusätzlich habe ich mich auch über Patricks fränkischen Dialekt gefreut, auch wenn er weniger happy damit ist. Nach sechs Jahren während des Studiums in Erlangen war es schön mal wieder ein paar typisch fränkische Rs zu hören. Nach dem Gespräch bin ich noch ganz tief in Patricks Fotoaccountempfehlungen abgetaucht und vor allem von der Dame schwer begeistert. Aber dazu kommen wir am Ende des Podcasts.